+

RussladDeutsche Wölfe ORG

 

  • Die RW ist eine Organisation (Motorrad ist nicht Pflicht), bestehend aus Personen und Vereinen. Verbreitet sind die Wölfe in Europa, Philippinen und Russland
  • Die Aufgabe bzw. Ziel der Organisation ist der Aufbau wirtschaftlicher und kultureller Beziehungen zwischen Russland und Europa. 
  • Brüderlichkeit, Loyalität, Ehre setzen wir bei uns an die oberste Stelle.
  • Mitglied der RW ORG, kann jeder werden. (Der Mensch steht bei uns an erster Stelle).
  • RW hat eine Motorradstaffel (Motorrad ist Pflicht), diese organisiert gemeinsame Ausflüge bzw. Rundfahrten und betreut Veranstaltungen. 


Wir sind politisch neutral und pflegen gute Kontakte zu Vereinen und Clubs in vielen Ländern.

Jeder, der unsere Werte verkörpert und lebt, ist Herzlichst Willkommen. 

Wenn wir nicht wollen ist kurz gesagt: Kriminelle (
Kinderschänder, Drogenhändler ....etc., keine Rechte, keine Extremisten), Liberale Patrioten sind Willkommen.

Der Wolf!
In vielen Völkern gilt der Wolf als mächtiges Krafttier. Der germanische Göttervater Odin wird oft mit einem Wolfskopf dargestellt. Keltische Druiden verehrten den ausgeprägten Familiensinn des Wolfs als Beschützer und Anführer seiner Sippe. Wie auch sein Gebieter und Gottvater Odin-Wodan hat der Wolf hat eine Verbindung zur Anderswelt und zu den verschiedenen Bewusstseinsbereichen.
Er steht für das Wachstum und die Lernbereitschaft der Menschen.
Dem Wolf wohnt eine große spirituelle Kraft inne, die er weitergibt, so dass auch der Mensch, der dem Krafttier Wolf im Geiste entspricht zum Lehrer für andere werden und sie führen kann “Leitwolf“ Der Wolf verkörpert die Urkraft von Freiheit und Abenteuer.
Der Wolf ist sehr stark verbunden mit seiner Umgebung. Er nimmt den Herzschlag der Erde wahr. Der Mond verleiht ihm Kraft, daher oft auch das symbolische Bild eines heulenden Wolfes unter Mondenschein. Der Wolf symbolisiert aber auch die Schattenseiten unseres Daseins und lässt sie den Menschen erkennen. Der Wolf als Krafttier kommt, wenn man Kraft für Auseinandersetzungen braucht oder wenn man die Stärke einer Gemeinschaft anerkennen musst, ohne dabei sich selbst oder seine Träume zu verleugnen. Der Wolf bringt spirituelle Energie und Intuition.

Klarstellung zum Zeitungsartikel Berliner Kurier vom 12.08.2016 08:16 von Alexander Schwarz
(Originalartikel hier http://mobil.berliner-kurier.de/…/biker-krieg-droht-russen-…)

Durch das Ausnutzen öffentlicher Medien, wurde mit dem schlecht recherchierten und unverantwortlich geschriebenen Beitrag - versehentlich oder absichtlich - ein gänzlich falsches Bild der im Artikel benannten Personen und unseren Vereins dargestellt.

Es wird gebeten, die unsachlichen Behauptungen richtig zu stellen und zugleich den Beitrag aus dem Netz zu nehmen, da über Suchmaschinen, Crawler oder Drittseiten Verknüpfungen, zitierte Auszüge oder digitale Kopien entstehen, die nur schwer wieder aus dem Internet zu entfernen sind.

Es ist explizit richtig zu stellen, das es sich bei der als "Rockerclub" bezeichneten Vereinigung der "Russlanddeutsche Wölfe" um einen eingetragenen Verein mit Satzung handelt. Anderweitige Bezeichnungen mit negativem Hintergrund sind zu unterlassen und entsprechen einer Verleumdung.

Bei einer gewissenhaften und verantwortungsvollen Recherche, wäre dies unmittelbar berücksichtigt worden und zudem aufgefallen, dass sich der Verein sozial und gesellschaftlich engagiert. Das ist in diesem Beitrag jedoch mangels ordentlicher Recherche nicht geschehen.

Alle aufgestellten Behautpungen, vor allem die angebliche "Propaganda gegen den Westen" sind mit Beweisen zu untermauern oder aber richtig zu stellen.

Unser Verein steht jeder andersartigen Meinung offen und mit Respekt gegenüber. Wir nennen uns Russlanddeutsche Wölfe, weil wir zu einem überwiegenden Teil aus dieser Nationalität stammen. Wolf deshalb, weil dem Wolf ein absolut falsches Image zu dessen Charakter zugespielt wird. Tatsächlich ist ein Wolf scheu, meidet agressiven Kontakt, kann sich aber bei Bedarf wehren. Diese Demut versuchen wir unseren Mitgliedern über unsere Philosophie zu vermitteln, wobei gegenseitiger Respekt die Hauptsache ist.

Wir sind kein Ableger der sogenannten Night Wolfes MG. Wir sind offen zu Allem und gegenüber Jedermann. Wir pflegen - wie es sich unter Landsleuten gehört - freundschaftliche Verhältnisse, so auch zu den russischen Night Wolfes MG und anderen Vereinen, Organisationen, Sportclubs uvm.

Wir distanzieren uns von jeglicher Panikmache zu irgendwelchen sogenannten "Rockerkriege". Unser Statement fällt daher sehr kurz aus: Nicht mit uns!

Die Behauptung "Wenn jetzt die anderen Rockerclubs davon Wind bekommen, gibt es Krieg", impliziert, dass es sich bei den Russlanddeutschen Wölfen um eine gleichartige Organisation handelt. Dies ist nicht der Fall und erzeugt beim Leser eine negative Haltung. Entsprechend ist das von den Autoren richtig zu stellen!

Die Behauptung, dass vor allem gewaltbereite Russlanddeutsche für den Verein angeworben werden, ist unzutreffend und möge bitte bewiesen werden.

Bei den Formulierungen in Anführungszeichen, speziell die "neue Armee" handelt es sich um kein erkennbares Zitat und ebenfalls um keinen bekannten Begriff (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Armee).
Daher soll die Quelle eines mögliches Zitates, sowie die gesamte Formulierung benannt und gedruckt werden oder aber die Autoren nehmen Abstand von der Formulierung eigener Interpretationen, die ein eindeutig negatives Bild beim Leser erzeugen und eine Falschinformation darstellen.

Es wird mit Nichtwissen bestritten, dass andere Vereinigungen mit scheinbar kriminellem Charakter in Verbindung mit den Russlanddeutschen Wölfen stehen. Die entsprechenden Chapter sollen benannt werden und die Gleichsetzung mit dem eingetragenen Verein "Russlanddeutsche Wölfe" bewiesen oder die Darstellung korrigiert werden.

Wir als sozial und sportlich engagierter Verein werden angesichts dieses Artikels rechtliche Schritte gegen Urheber und Verlag prüfen.

Der freiberufliche Journalist Alexander Schwarz, als Verfasser dieses Artikels, wird hiermit öffentlich zur Richtigstellung aufgerufen.

Mit unserer sportlichen Ausrichtung unterstützen wir nicht nur die Jugend im Allgemeinen, sondern auch andere Sportvereine, soziale Einrichtungen, wie Kinderhilfsvereine, und bauen Sportschulen für Selbstverteidigung auf, damit Kinder möglichst nicht auf die schiefe Bahn geraten und stattdessen ein Hobby entwickeln können.

Unsere Satzung, Engagements und Verbindungen hätte bei ordentlicher Recherche bereits über unsere eigene Website abgerufen werden können:

http://www.rworg.de

Wir möchten als Verein in keine radikale Ecke gedrängt und auf keine rechtswidrige Stufe gehoben werden.

Uns geht es ausschließlich um Sport, Gemeinschaft, Zusammenhalt, Ehrlichkeit, Loyalität, Courage - und das von Kindesalter an beginnend. Also Attribute, die der heutigen Menschheit schlicht und ergreifend abhanden gekommen zu sein scheinen.

Abschließend:
Wir haben zu keiner Zeit vor dem Artikel im Berliner Kurier eine entsprechende Anfrage erhalten, um konkret selbst Stellung beziehen oder Fragen beantworten zu können. Unserer Meinung nach ist dies jedoch ein wichtiger Punkt ordentlicher Recherche. Wobei vieles auch öffentlich bereits bekannt und zugänglich ist

Wir bitten daher, für weitere Anfragen zu unserer Arbeit, unsere Pressestelle anzuschreiben und einen Termin zu vereinbaren.